Sonntag, 18. März 2012

Revolutionsquiz


Nur so zum Spaß, es gibt nix zu gewinnen. Höchstens den Kopf zu verlieren. 
Ich hab' auch nicht alles gewusst.


Der französische König, der beim Ausbruch der Revolution herrschte und 1793 hingerichtet wurde, hiess Ludwig. Welcher Ludwig war es?

a) Ludwig XIV.
b) Ludwig XVI.
c) Ludwig XV.

Was geschah am 14. Juli 1789?

a) Ausrufung der Republik
b) Sturm auf die Tuilerien
c) Sturm auf die Bastille

Von 1795 bis 1799 regierte in Frankreich ...

a) das Triumvirat
b) der Wohlfahrtsausschuss
c) das Direktorium

1792 wurden innerhalb von 5 Tagen unter dem Befehl von, unter anderen, auch Danton ungefähr 1400 verhaftete Gegner der Revolution, aber auch viele wegen anderer Delikte einsitzende Gefangene getötet. Unter welchem Namen ist dieses Ereigniss in die Geschichte eingegangen?

a) Septembermorde
b) Schwarzer Freitag
c) Nacht der langen Messer

Wann wurde die Versammlung der Generalstände das letzte Mal vor der Revolution einberufen?

a) 1614
b) 1798
d) 1720

Am Vorabend der Revolution fand die Versammlung der Generalstände statt. Dabei gelobten die Vertreter des Dritten Standes, sie würden nicht auseinandergehen, bis Frankreich eine Verfassung habe. Wie nennt man diesen Schwur?

a) Schwur von Versailles
b) Ballhausschwur
c) Schwur von Valmy

Was geschah am 26. August 1789?

a) Erklärund der Menschen- und Bürgerrechte wurde veröffentlicht
b) Der König wurde hingerichtet
c) Charlotte Corday ersticht Marat in der Badewanne

Ein Symbol der Revolution ist die Guillotine. Benannt wurde sie nach dem Abgeordneten Joseph-Ignace Guillotin. Welchen Beruf übte er aus?

a) Anwalt
b) Arzt
c) Metzger

Von Juni 1793 bis Juli 1794 währte die blutigste Phase der Revolution, der 30 000 bis
40 000 echte oder vermeintliche Konterrevolutionäre zum Opfer fielen. Unter welchem Namen ist diese Periode bekannt?

a) La Tyrannie
b) La Horreur
c) La Terreur

1793 erhoben sich Teile der konservativ gesinnten Landbevölkerung Frankreichs gegen die Revolutionsregierung. Der Aufstand wurde bis 1796 blutig niedergeschlagen, rund 150 000 Menschen dürften dabei ihr Leben verloren haben. Nach welchem französischen Département wurde diese Rebellion benannt?

a) Vaucluse
b) Vosges
c) Vendee

Das Löwendenkmal in Luzern erinnert an ein Ereignis aus der Französischen Revolution, bei dem Hunderte von Schweizergardisten ums Leben kamen. An welches?

a) Sturm auf Versailles
b) Sturm auf die Tuilerien
c) Sturm auf die Bastille

Welche Frau veröffentlichte eine "Erklärung der Rechte der Frau und Bürgerin"?

a) Charlotte Corday
b) Théroigne de Méricourt
c) Olympe de Gouge

Was war Napoleon vor seinem Staatsstreich?

a) Konsul
b) General
c) Minister

Wer war Ehrenbürger Frankreichs?

a) Beethoven
b) Schiller
c) Marx

Kommentare:

  1. Antworten:

    a XVI.
    c Bastille
    c Direktorium
    a Septembermorde/-massaker
    a 1614
    b Ballhausschwur
    a Menschenrechte
    b Arzt
    c La Terreur
    c Vendee
    b Tuilerien
    c Olympe de Gouge
    b General
    b Schiller

    AntwortenLöschen
  2. Ich versteh das nicht. Fand die Versammlung vor der Revolution statt, ohne einberufen worden zu sein?

    AntwortenLöschen
  3. Als Generalstände (frz. États généraux) bezeichnet man in Frankreich die von König Philipp IV. 1302 einberufene Versammlung von Vertretern der drei Stände (siehe auch: Pierre Flote). Diese bestanden aus Klerus, Adel sowie dem Dritten Stand (frz. Tiers État). Jeder dieser Stände verfügte über ca. 300 Abgesandte.

    AntwortenLöschen