Mittwoch, 31. Oktober 2012

Drehpause


Oh, wie Shakespeare das Kino geliebt hätte!"
“Oh how Shakespeare would have loved cinema!”
Derek Jarman

Je perfekter ich verführt, betrogen, übertölpelt werde, desto besser.
Mein mißtrauisches Sezieren, das ich den meisten Theaterabenden angedeihen lasse, läßt sich im Kino nur ganz selten blicken.
Ich liebe Filme. Unterhaltet mich! Nehmt mich auf eine Reise irgendwohin, wo ich noch nicht war! 
Ich weine auch öfter im Kino als im Theater.


 Jaws - Der Weisse Hai

 Planet der Affen

Der Pate - James Caan, oder Sonny Corleone wird gleich erschossen, die Fäden führen zu den explodierenden Blutkapseln.

Herr der Ringe - Peter Jackson und mein Idol, Sir Ian McKellen alias Gandalf.

https://www.youtube.com/watch?v=6ZOrUgt4nys 

Titanic - nass.

Übernommen von vintage everyday
 
Das Schweigen der Lämmer


Alien - ein müdes Monster


2001


Frankenstein 

Kommentare:

  1. Disney Company ("The Magic of healthy living"... wie es scheinbar neuerdings als Aufschrift am Rednerpult der Company heißt... oh je... wenn die nicht so verflixt hinreißende Filme machen würden...) hat ILM von Lukas gekauft. 4,05 Milliarden hat das dem Spielkind eingebracht, der die Fortführung der Star Wars Saga nunmehr in andere Hände legt und dabei nur noch beratend tätig sein wird. Episode XII sei bereits in ein frühes Planungsstadium gegangen.
    Das Netz ist voll von bildhaften Reaktionen dazu:

    http://farm9.staticflickr.com/8054/8140228059_881e270c2a_o.jpg
    http://jk-netzwelt.de/wp-content/uploads/2012/10/mickey_deathstar.jpg
    http://www.geeksisters.de/wp-content/uploads/2012/10/new-hope-500x222.jpg

    A new hope...darauf sich restlos entführen zu lassen von zwei Betrieben, die das wirklich gut können?
    Oder begonnen der Angriff des Mäuseimperiums hat?
    Schwierig zu sehen... in ständiger Bewegung die Zukunft ist...

    AntwortenLöschen
  2. Warum Yoda trotz seiner hohen Intelligenz, nicht in der Lage ist. die Schwierigkeiten der deutschen bzw. englischen Grammatik zu meistern, hat mir nie ganz eingeleuchtet.

    AntwortenLöschen
  3. ... der ist klein und braucht neuronale Kapazitäten zur maximalen Potenzierung der Mediclorianergestützten Optimierung seines Kraft = Masse mal Beschleunigungsverhältnisses.
    Da bleibt kein Platz für aufwendige Grammatik.
    :)

    AntwortenLöschen
  4. Bei dem Titanic-Foto (wohl keine Pause, sondern Unterbrechung) fehlt der scharfe Riss zwischen den Realitäten. Alle scheinen nicht nur konzentriert, eher bedrückt. Eine andere Art Absurdität.


    AntwortenLöschen