Donnerstag, 14. April 2011

Sambor Prei Kuk

Weil es so schön ist. Sambor Prei Kuk ist der moderne Name eines Hindutempelkomplexes im heutigen Kambodscha. Es handelt sich um die alte Stadt Isanapura. Sie wurde 615 von Isanavarman I. erbaut.

Kommentare:

  1. Ötti schrieb: Staunen mit offenem Mund und ein kleiner Schauer. Pantheismusgedanken.
    Ein wundersames Zeugnis von Natur- und Menschenverhalten aus Vorvorzeiten.
    Tief ist der Brunnen der Vergangenheit. Sollte man ihn nicht unergründlich nennen, schrieb Thomas Mann. (für mich einer der verlockendsten Buchanfänge)

    AntwortenLöschen
  2. Ötti:
    Wie das Tempelbaumgebilde der Rodin-Plastik ähnelt. Nicht nur die Umarmung, auch das Voneinanderbeziehen der Partner. Pflanzenleben und Gebäude. Menschenleben und Stein. Gestaltung und Rohes. Einheit und Zweiheit.

    AntwortenLöschen