Samstag, 27. April 2013

Leider fast ausgestorbene Schimpfnamen



     Jemandem den Schimpfamen zu geben, der ihn wirklich beschreibt, 
     ist äußerst befriedigend. Wenn das verwendete Wort schön klingt,
     ein lebhaftes Bild erzeugt und eigenen Witz hat, Elysium. Und wenn
     es dann auch noch eine subtile und ein wenig boshafte Gemeinheit 
     Sein eigen nennt - Engelschöre singen, Posaunen erschallen, Manna
     wird gereicht. 
     Leider sterben manche dieser Kostbarkeiten einen bedauernswerten,
     verfrühten Tod, sie fallen der Vergessenheit anheim und werden 
     ersetzt. Was für ein trauriges, ungerechtes  Schicksal, eben waren sie
     noch munter und beleidigend und scheinbar plötzlich liegt ein schickes
     neues Wort in dem Bett, das sie gerade noch ihr eigen nannten. 
     Eine kleine Trauerfeier für verflossene Worte:
Liederjan, die männliche Vorform der Schlampe
Blage
Raufbold
Halunke
Wuchtbrumme, obwohl eher ein Kosewort.

Macker
Racker

Miesepeter
Tölpel

Zimtzicke
Tussi, was von Thusnelda herstammt.
Grobian
Xanthippe, verpönte Ehefrau des Sokrates.

Xanthippe sprach zu Sokrates
Du bist schon wieder blau.
Er sprach: Bist du auch sicher des?
Man weiß nie was ganz genau.
b.b.
 Dämlack
Wüterich
Rüpel

Piesepampel
Hosenscheißer
Lotterbube
Pinkel
Trunkenbold
Lausejunge
Taugenichts
Tagedieb
Alte Fregatte
Zimperliese
Hasenfuß
Bohnenstange
Trampel
Lustmolch
Maulaffe
Dussel
Lümmel
Pissnelke
Bauerntrampel



Kommentare:

  1. Katharina Palm schrieb: guten morgen meine liebe, das brechtgedicht heißt richtig:
    Xantippe sprach zu Sokrates:
    »Du bist schon wieder blau?«
    Er sprach: »Bist du auch sicher des?«
    Er gilt noch heut als Philosoph
    Und sie als böse Frau.
    also die letzte zeile ist anders im original

    AntwortenLöschen
  2. BLAGE - ein Schimpfwort?
    Aus der Literatur kenne ich das Wort als Bezeichnung für Kind.
    Na gut, nicht ganz wertneutral, aber auch nicht wirklich böse. Eher wie ein geseufzter Stups.

    AntwortenLöschen
  3. Ja, aber es schließt ein, dass das Kind anstrengend ist. Oder? Plage - Blage?

    AntwortenLöschen
  4. Diese Verbindung liegt nahe, klingt aber verdammt sächsisch.

    AntwortenLöschen
  5. Antworten
    1. Oh ja ! Das will ich nun immer parat haben! Wenn ich wieder mal Arschloch denke, sage ich ganz schnell : Piesepampel. Das lautmalt den Anderen so schön mickrig.

      Löschen
  6. Piesepampel ist sehr gut, kenne ich einige.

    AntwortenLöschen