Dienstag, 25. November 2014

Stephen Waddell - Ein wenig traurige bunte Bilder




   "Ich bin Künstler und arbeite momentan als Fotograf. Ich lebe in 
   Vancouver, und meine Bilder sind hauptsächlich figurativ."

   Ich folge heute hier einer Empfehlung von Jeff Wall, einem ebenfalls ganz 

   eigen - und einzigartigen Photographen. Er schreibt: Stephen Waddell 
   arbeitet seit mehr als 15 Jahren als Maler und Photograph. Er wurde 1968 
   geboren, lebt in Vancouver und hatte unzählige Ausstellungen und er hat 
   Bewunderer unter äußerst wählerischen Sammlern. Trotzdem ist er nicht 
   wirklich bekannt. Er wird oft in wichtigen Ausstellungen, die gegenwärtige 
   Trends oder Formen oder Entwicklungen der Photographie zeigen, nicht 
   einbezogen, und er bleibt unterschätzt.

Mädchen auf einer Treppe 2001
Arbutus Corridor - Bahnlinie in Vancouver 
   Aus einem Interview der Baloise Group mit Stephen Waddell
   Was denken Sie über Kunstpreise, wie den Baloise Art Prize?
  

   Meiner Meinung nach ist alles,was einem Künstler das Gefühl gibt, unterstützt 
   und ernst genommen zu werden und alles was ihn vorantreibt, eine 
   grossartige Idee, denn es ist nicht einfach, ein Künstler zu sein. Bisweilen 
   gibt es Institutionen und Stiftungen, die Künstler unterstützen und ihnen so 
   Mut machen, nicht aufzuhören. Das gibt ihnen das Gefühl, ein Publikum zu 
   haben. Finanzielle Unterstützung und Aufmerksamkeit sind gleichwohl wichtig 
   – man braucht Geld, um zu überleben und man braucht Aufmerksamkeit, um 
   nicht das Gefühl zu haben, man verliere den Bezug zur realen Welt.

 Termini - Bahnhof in Rom

 Frau an einem Tisch

Arthur Rimbaud
Vokale

A schwarz E weiß I rot U grün O blau - vokale
Einst werd ich euren dunklen ursprung offenbaren:
A: schwarzer samtiger panzer dichter mückenscharen
Die über grausem stanke schwirren · schattentale. 


E: helligkeit von dämpfen und gespannten leinen ·
Speer stolzer gletscher · blanker fürsten · wehn von dolden.
I: purpurn ausgespienes blut gelach der Holden
Im zorn und in der trunkenheit der peinen. 


U: räder · grünlicher gewässer göttlich kreisen
Ruh herdenübersäter weiden · ruh der weisen
Auf deren stirne schwarzkunst drückt das mal.


O: seltsames gezisch erhabener posaunen ·
Einöden durch die erd- und himmelsgeister raunen.
Omega - ihrer augen veilchenblauer strahl.


Übersetzt von Stefan George

ALLE PHOTOGRAPHIEN © Stephen Waddell


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen