Samstag, 26. Oktober 2013

Kinderkriegswagen



England, 1938 - Ein Kinderwagen, der vor Gasangriffen sicher sein sollte.

Kommentare:

  1. Dieses unglaubliche Bild erinnert mich an eine Pflichtveranstaltung im Audimax der Humbodt-Uni in den sechziger Jahren. Der Referent gab den Rat, im Fall eines antomaren Angriffs sollte man sich in einer Richtung, die ich vergessen habe, auf den Boden legen und mit Pappe bedecken. Im Übrigen sollte man Filme wie "Die Brücke" und Bücher wie "Im Westen nichts Neues" verbieten, sie würden nur Angst verbreiten und die Wehrkraft zersetzen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Korrektur: atomar statt antomar ; das Wort kannte der Referent

      Löschen
  2. In Richtung des Atombombeneinschlags! GST-Lager 1975! Und ein gern erinnertes Transparent: "Wir fordern eine Welt ohne Atome!"

    AntwortenLöschen
  3. duck and cover - dabei wusste man es besser. Man hatte es getestet. Operation Plumbbob... bewies an Mensch und Tier, dass Pappe nicht viel bringen würde... und das war nur eine Testreihe.

    AntwortenLöschen
  4. Vormittags lernte ich über den Aufbau der Atome im Chemieunterricht, nachmittags sang ich dann im Schulchor :

    Wir wollen Frieden auf lange Dauer.
    Nieder mit Strauß! Nieder mit Adenauer!
    Keine Raketen! Keine Atome!
    Wir alle wollen die atomfreie Zone!

    ( aus der 1. Strophe eines FDJ-Liedes von Jens Gerlach / Paul Dessau )

    AntwortenLöschen