Montag, 10. September 2012

1958 - Ost-Berlin - DDR - Ich werde geboren


1958 ?

Jahrgang 1958, das bin ich. Aber dieses Jahr sagt mir nahezu nichts.

 Bis zum September war ich damit beschäftigt, die Stadien von Eizelle plus Spermie, über Lurch und Kriechtier in Richtung Embryo zu durchwandern, und den Rest des Jahres habe ich geschlafen, getrunken und wahrscheinlich geschissen und geschrien. 
Meine Mutter erzählt, dass sie, da sie, um eine Fehlgeburt zu vermeiden, sechs Monate Bettruhe üben musste, und deshalb von ihrer Mutter einen Fernseher geschenkt bekam, und die Ärzte ihr daraufhin, zum Schutz vor der Fernsehstrahlung, eine Asbest-Schürze umhängten. In ihrem Nachtschrank lag Thalidomid, besser bekannt als Contergan, für den Fall, dass sie Kopfschmerzen bekäme. Glücklicherweise bekam sie keine.
 
1958
 
Die Mauer war noch nicht gebaut, die Weltwirtschaft erlebt die erste Rezession der Nachkriegszeit, die Friedensbewegung, als Reaktion auf die atomare Aufrüstung entsteht, in Kuba wird Batista gestürzt.

1958 und die Welt
2. Januar 1958, das Ministerium für Kultur befiehlt den Kampf gegen "westliche Dekadenz" in der Tanz- und Unterhaltungsmusik der DDR. 60 Prozent aller öffentlich gespielten Musik muss aus sozialistischen Ländern kommen 

2. Januar, in Flensburg wird die deutsche Verkehrssünderkartei eingerichtet

4. Januar, 92 Tage nach seinem Start verglüht der sowjetische Satellit Sputnik 1 beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre.

3.-6. Februar, auf der 35. Tagung des Zentralkomitees der SED werden die Funktionäre Karl Schirdewan, Ernst Wollweber und Fred Oelßner ihrer Ämter enthoben. Erich Honecker wird Mitglied des Sekretariats des Zentralkomitees und des Politbüros der SED. 

17. Februar, Papst Pius XII. erklärt die heilige Klara von Assisi zur Schutzpatronin des Fernsehens.

25. April, Abschluss des ersten deutsch-sowjetischen Handelsabkommens. Es sieht einen auf drei Jahre befristeten Warenaustausch im Wert von 3,15 Milliarden D-Mark vor.

10.-16. Juli auf dem V. Parteitag der SED wird der "Sieg der sozialistischen Produktionsverhältnisse" als Hauptaufgabe aller Parteien und Massenorganisationen der DDR festgelegt. Außerdem wird der Beschluss gefasst, den Lebensstandard der Bundesrepublik bis 1961 zu überflügeln. 

8. Oktober, in Stockholm wird einem Menschen der erste Herzschrittmacher eingepflanzt.

Kinder im Betriebsferienlager in kleinen Rennautos, 1958
© www.ddr-fotos.de / Marco Bertram

Junge Pioniere mit Trompete und Trommel, 1958
© www.ddr-fotos.de / Marco Bertram

 Plakat für den 5. Parteitag der SED in Ostberlin 1958
© www.ddr-fotos.de / Marco Bertram

 Nikita Chruschtschow bei seinem Besuch 1958 in Ostberlin mit Walter Ulbricht © ullstein bild


Versandhaus Leipzig Frühjahr - Sommer 1958


Werbefoto für Glaswollfasern, DDR 1958 Als Mineralwolle werden Dämmstoffe aus Glaswolle und Steinwolle bezeichnet, umgangssprachlich auch Kamelit- oder Kamilitwolle genannt.

Fernsehgerät: "Alex". Hersteller: VEB Stern-Radio Berlin, 1958. Design: Horst Giese, Jürgen Peters, Studienarbeit an der Hochschule für bildende und angewandte Kunst Berlin, 1957 Foto: Günter Höhne  

FSO Strümpfe, VEB Feinstrumpfwerke Oberlungwitz
 

Kommentare:

  1. Au Backe, mit der Frau die als Modell für Glaswolle geworben hat möcht ich nicht getauscht haben. (Mich gabs da zwar nich mal als Quark im Schaufenster, aber trotzdem). Die Faser haben kleine Widerhaken, pieksen fies und man wird sie lange nicht los. Oder war das bei der Ostglaswolle anders?
    Ansonsten: Ein gutes Jahr. Schon weil Du geboren wurdest.

    AntwortenLöschen
  2. Ich befürchte Ostglaswolle war nicht anders als Westglaswolle. Zum Kuscheln nicht geeignet.

    AntwortenLöschen