Donnerstag, 23. Dezember 2010

Eine Liste


Nahezu jeder von uns hat schon einmal die Idee von der einsamen Insel durchgespielt: Wenn ich auf einer einsamen Insel gestrandet wäre, welche Bücher, Filme, Platten (aka CD's) würde ich mitnehmen? Nun ist es unwahrscheinlich, dass, kurz bevor das Schiff untergeht, das Flugzeug abstürzt oder die Piraten einen aussetzen, die Möglichkeit besteht, noch schnell eine solche Wunschliste abzugeben, außerdem stellt sich natürlich die Frage, ob die besagte Insel auch DVD Spieler oder Hifi - Anlagen bereitstellt und Strom, aber nichtsdestotrotz habe ich dieses Gedankenspiel allein und mit anderen schon gelegentlich gespielt. 
(Eine andere Variante basiert auf der letzten Szene der Verfilmung von  "Die Zeitmaschine" von H.G. Wells , der 1960er Verfilmung; der beste Freund und die Haushälterin des Zeitreisenden betreten sein Labor, nur um festzustellen, dass er zurück in die Zukunft 'gefahren' ist und es fehlen Bücher! Welche? Da beginnt das Gedankenexperiment. Nur hier stellt sich die Frage, welch Bücher würde man mitnehmen, um eine neue Zivilisation aufzubauen? Da wird es wirklich kompliziert, deshalb heute hier die harmlosere Variante: welche Bücher, Lieder, Filme würde man so sehr vermissen, dass es schmerzt, welche könnte man immer wieder lesen, hören, anschauen?

Deshalb hier, im Gefühl des nahenden Jahresendes, meine Lieblingslisten für den Fall der Fälle. Sollte ich mal verschwinden, wißt ihr, was ich mitgenommen habe! (Diese Listen gelten so lange, bis ich meine Meinung ändere, was gelegentlich geschieht.) Also, bis auf weiteres:

Bücher:
Die Bibel in der Luther oder King James Übersetzung: tausende Geschichten, unterschiedlichste Genres und wunderbare Sprache, auch wenn ich selbst auf einer einsamen Insel wahrscheinlich nicht zum Christen werde.
Das Oxford Compendium der Englischen Poesie und etwas equivalentes für deutsche Gedichte
Der Herr der Ringe 1 - 3 und das Simarillion, mit Anhang und Karten!
Krieg und Frieden (habe ich immer noch nicht gelesen und auf der Insel hätte ich doch viel Zeit, ich bräuchte allerdings auch Papier und Stift, um mir die ganzen russischen Namen, aufzuschreiben.)
Shakespeare's gesammelte Werke
Kleist's auch
Andersen's Märchen
Isaac Asimov Die Foundation Romane

Filme:
Bladerunner den Director's Cut / Ridley Scott
Ed Wood / Tim Burton
Pretty Woman (Ja, lacht ruhig!)
Buster Keaton, alles, außer "Something Happened On My Way To The Forum"
His Girl Friday (schrecklicher deutscher Titel: Sein Mädchen für besondere Fälle) / Howard Hawks
Der Aufstieg von Larissa Schepitko, nicht das andere deutsche Machwerk
The Producers von Mel Brooks, das Original bitte sehr

Musik:
Jelly Roll Morton "The Complete Library of Congress Recordings"
Blind Willie McTell "Statesboro Blues"
Bo Didley "Jungle Music"
Dave Van Ronk "Dave Van Ronk Sings"
The Beatles alles
Nina Simone alles
Dylan alles vor 1980
The Very Best Of Marvin Gaye
Its a Wonderful World Louis Armstrong
Das Requiem von Mozart
Und eine gute Siebziger Jahre Compilation

Das sind die Listen für heute. 

Kommentare:

  1. vielleicht mußt du ja gar nicht soviel mitschleppen -
    es reicht sicherlich,
    dein ganzes leben,
    minute für minute,
    mitzunehmen und natürlich die zeit, es nochmals anzusehen.
    da wären dann auch alle »lieblinge« mit im gepäck.

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe ein ganz schlechtes Gedächtnis und brauche auch immer mal Ablenkung von mir selbst, manchmal zu oft, deswegen bleibe ich dabei, wenn möglich Sekundärmaterial mitnehmen.

    AntwortenLöschen
  3. wenn schon sekundärmaterial, mindestens auch noch ein feuerzeug das nicht aufhört zu brennen oder zwei feuersteine, da du ja nicht weist, ob es auf der insel warm oder kalt ist. und dann gibt es noch einen alten herren, der hat viel überlebenstrainings-bücher geschrieben - die sollten dabei sein, sonst kommst du nicht zum lesen und ansehen. und natürlich robinson als überlebenshilfe. viel spass auf der insel, vielleicht klappts ja 2011

    AntwortenLöschen
  4. Wenn es auf der Insel Strom gibt für den CD Player, dann geht es vielleicht auch ohne Feuerstein. Meine handwerklichen Fähigkeiten bedenkend würde ich sonst sowieso nur sehr kurze Zeit auf der Insel überleben. Großstadtmensch durch und durch!

    AntwortenLöschen