Montag, 6. Dezember 2010

Erich Fried

Was es ist
Es ist Unsinn
sagt die Vernunft
Es ist was es ist
sagt die Liebe
Es ist Unglück
sagt die Berechnung
Es ist nichts als Schmerz
sagt die Angst
Es ist aussichtslos
sagt die Einsicht
Es ist was es ist
sagt die Liebe
Es ist lächerlich
sagt der Stolz
Es ist leichtsinnig
sagt die Vorsicht
Es ist unmöglich
sagt die Erfahrung
Es ist was es ist
sagt die Liebe


Quelle: Erich Fried "Es ist was es ist. Liebesgedichte, Angstgedichte, Zorngedichte", Berlin 1996.


Höre auch das Lied von Mia. "Was es ist" auf dem Album "Stille Post".

Kommentare:

  1. wie einen doch lyrik durchs leben verfolgt -wunderbar.
    es gibt eine schöne vertonung durch die band mia -frau miez

    AntwortenLöschen