Samstag, 27. Januar 2018

Die erwünschte und verfickte Kommentarfunktion



Ich habe Meinungen.
Eine große Menge von Meinungen.
Manche sind gut begründet.
Manche entstehen nur aus meinem Bauchgefühl heraus.
Mit manchen liege ich völlig daneben.
Die gesellschaftliche Explosionskraft der #metoo-Debatte habe ich mächtig unterschätzt. Solche Nachlässigkeit ist mir schon mit anderen sozialen Eiterherden unterlaufen. Ich selbst hatte Glück, blieb verschont, und habe darum nicht genau genug hingeschaut und aufmerksam genug zugehört.
ABER. Aber ich bin lernfähig. 
Meistens.
Freunde mit geduldigen Zungen und klugen Köpfen reden mit mir, und selbst auf facebook hat mich, hin und wieder, eine Kommentatorin, ein Kommentator mit einer mir unbekannten, von mir vernachlässigten Sicht auf ein Problem dazu gebracht, eine meiner zahlreichen Meinungen zu überprüfen und zu verändern.


Aber. Aber was mich erzürnt, ankotzt, hilflos wütend macht, ist der selbstgerechte Alleinherrschaftsanspruch mancher Zeitgenossen auf die einzig wahre Wahrheit. In meinem Blog passiert das selten, auf Facebook des öfteren. Manchmal, ich gestehe es, poste ich dort eine Meinung, nur weil ich weiß, dass dann ein Wortschlachtfest beginnt. Shitstorm wird das im Neudeutschen benannt. Früher sagte man: "Now the shit has really hit the fan." = "Jetzt hat die Scheiße wirklich den Ventilator getroffen." Ein viel schöneres, weil bildlich nachvollziehbareres Bild.
 

Ich glaube, es ist verlockend, wenn das einzige Werkzeug, das man hat, ein Hammer ist, alles zu behandeln, als ob es ein Nagel wäre.
Der Psychologe Abraham Maslow 1966 
Der Spruch ist geklaut von einem fb -Freund.


Und bin ich nicht willig, so brauchen sie Gewalt. Wortgewalt. Ideologie. Mir wird unterstellt blind, blöd, blasiert oder bloß unfähig zu sein, objektiv zu urteilen. Der Ton ist wohlwollend überlegen, mitfühlend herablassend oder fassungslos empört. Die Möglichkeit des "sowohl als auch" oder des "ja, aber" wird grundsätzlich ausgeschlossen. 
Dieses entweder/oder hatte ich schon mal in der DDR, das akzeptiere ich nie wieder.
Es gibt Widersprüche. Es gibt Graubereiche. Nichts ist simpel, sicher und eingetütet.
Ich soll widerspruchslos glauben, dass Frauen nie lügen und Männer a priori nur Mißbrauch im Sinn haben? Nein, das glaube ich nicht. 
Auch wenn ich weiß, dass in unserer Welt Frauen, die es wagen, die Wahrheit zu sagen, einen harten Stand haben. Und auch, dass es Männer gibt, die sich in der Gewißheit ihrer Machtfülle erdreisten, mit Hilfe von körperlicher und sozialer Überlegenheit, gewalttätigen Zwang auf verschreckte Opfer auszuüben.
Aber. Aber?


Ist es wahr, dass ich als weiße europäische  Jüdin die Brutalität des Rassismus nicht verstehen kann, als verblendete, verwöhnte Frau  die grundsätzliche Verächtlichkeit männlicher Sicht nicht erkennen kann, als fast 60-jährige nicht verstehen kann, wie schwer es junge Menschen heutzutage haben?

Woher nehmt ihr eure eherne Gewißheit, zu wissen was richtig und rechtens ist? Wir könnt ihr eure Ohren, Hirne so exakt ausrichten, dass nur noch Bestätigung und keinerlei Zweifel euch mehr erreicht? Der Hashtag "metoo" ist eine wahrhafte Erschütterung eingespielter Machtmuster. Aber würdigen wir die Opfer solchen Mißbrauchs, indem wir nun selber brutal und flächenabdeckend auf vermutete Meinungsabweichler in den eigenen Reihen einhacken?
Catherine Deneuve und ihre Mitunterzeichnerinnen schlagen gewisse Bedenken vor bezüglich des intergeschlechtlichen Umgangs und werden als Dolch-in-den-Rücken-der-Bewegung-Stoßende verhöhnt.
Jemand erwähnt den gerichtlichen Freispruch von Woody Allen und wird als Apologet sämtlicher pädophilen Mistkerle aller Zeiten gebrandmarkt.

NEIN. Nein, es ist nicht alles und jedes das Gleiche. Vergewaltigung ist ein zu bestrafendes Verbrechen. Nötigung durch Mißbrauch von sozialer Macht sollte es sein. 
ABER. 
Durch Machtmißbrauch sind Körper und Seelen zerstört oder schwer verletzt worden. Fakt. Und deshalb soll ich jetzt mild lächelnd zustimmen, wenn dumme Frauen, ja, die gibt es auch, die Gelegenheit nutzen, um ihre elitäre Denkfaulheit in Politik zu verwandeln? Kunst soll nun ein Ort der objektiv ausgewogenen, von keiner Leidenschaft berührten, erotikfreien Betätigung sein. Kunst? 
Wer von uns könnte/wollte das? Jeden Tag, den wir leben, begehren wir, mißachten wir. Wir sind Menschen. Mann, Frau, Transgender, Homo, Lesbe, und was es der erotischen und gelebten Möglichkeiten noch geben mag, geben wird, wir irren während wir schaffen, wir erschaffen, selbst im besten Falle, keine gegen jeden ideologischen Einwand verteidigbaren Werke. Schuld ist ein elementarer Teil von Kunst und ein Teil ihrer Wahrheit.

Und, nebenbei, ein Künstler und sein Werk sind nicht deckungsgleich.

meinen  
Vb. ‘eine bestimmte Ansicht haben, annehmen, denken’, ahd. meinen (8. Jh.), mhd. meinen ‘sinnen, (nach)denken, seine Gedanken auf etw. richten, (feindlich oder freundlich) gesinnt sein, einem etw. angenehm machen’, asächs. mēnian, mnd. mēnen, mnl. mēnen, mienen, meinen, nl. menen, aengl. mǣnan, auch ‘klagen’, engl. to mean (germ. *mainjan) sind verwandt mit air. mīan ‘Wunsch, Verlangen’, aslaw. měniti ‘meinen, glauben, erwähnen, halten für’, poln. mienić ‘meinen, glauben’. Erschließbar ist ie. *mein-, *moin- ‘Meinung, Absicht, meinen’. Die Bedeutung ‘seine Gedanken auf etw. richten, (freundlich) gesinnt sein’ entwickelt sich im Mhd. weiter zu ‘lieben’, die in Prosatexten bis ins 17. Jh., in der gereimten Dichtung bis ins 19. Jh. (Freiheit, die ich meine, Schenkendorf) bewahrt wird. Meinung f. ‘Ansicht, Gesinnung’, ahd. meinunga (um 1000), mhd. meinunge ‘Sinn, Bedeutung, Gedanke, Gesinnung, Absicht, freundliche Gesinnung, Liebe’. vermeinen Vb. ‘(fälschlich) annehmen’, ahd. firmeinen ‘darlegen, beweisen’ (9. Jh.), mhd. vermeinen ‘denken, wollen, hoffen, zudenken, zurückweisen’. vermeintlich Adj. ‘(irrtümlich) angenommen, angeblich’ (16. Jh.)
DWDS

Kommentare:

  1. https://pagesix.com/2018/01/27/woody-allens-rainy-day-in-new-york-might-not-get-released/?utm_campaign=SocialFlow&utm_source=NYPFacebook&utm_medium=SocialFlow&sr_share=facebook

    AntwortenLöschen
  2. Zum DDR-Vergleich. Wenn Du die Umgehensweise dieses Regimes mit Meinungen nicht gutheißt, dann solltest Du in Deinem Land=Blog vielleicht auch niemanden dazu auffordern den Mund zu halten. Weil es Dein Blog ist und Du es kannst.
    Ich weiß nicht, ob Du anderen vorwerfen solltest Deine Meinung zu mißachten - während Du Ihnen ihre verbietest zu äußern.
    Ich habe nicht in der DDR gelebt, aber ich erinnere, dass Meinungsverbote dort existiert haben. Wenn Du die Struktur eines ideologisch unterdrückenden Systems verabscheust, dann solltest Du diesen Aspekt nicht auf Deinem Blog replizieren.

    Niemand behauptet, dass Frauen nie lügen und Männer nur an Mißbrauch denken. Niemand. Diese Überspitzung funktioniert nicht und verbiegt wofür Metoo steht.
    Aber wenn 10, 20, 30 Frauen unabhängig voneinander und ohne dass es ihnen einen Vorteil verschafft identische Verhaltensmuster schildern - dann denke ich sehr wohl darüber nach, dass es lohnen könnte zuzuhören und zu glauben.
    Der andere Aspekt von Metoo ist deutlich zu machen wie viele Frauen von sexuellen Übergriffen betroffen sind. Dass das nichts ist, was manchen passiert, sondern vielen. Und dass es sich deshalb lohnt ein gesellschaftliches Bewusstsein dafür zu entwickeln. Dafür, dass wir bei Gleichheit und dem Recht auf sexuellem Respekt nicht dort stehen, wo eine moderne Gesellschaft stehen sollte - und es Zeit ist daran etwas zu ändern.

    Catherine Deneuve vertritt, dass "hartnäckiges oder ungeschicktes Flirten ist kein Delikt" sei, Männer verfolgt würden, "deren einziges Vergehen es ist, ein Knie berührt oder einen Kuss erhascht zu haben" und verteidigt ""eine Freiheit, jemandem lästig zu werden, die für die sexuelle Freiheit unerlässlich ist".
    Du siehst darin kein Problem... weil Du erst Vergewaltigung und Nötigung als Grenze ansetzt.
    Ich sehe darin ein Problem. Weil "Nein." heißt "Nein.". Und es sollte genau einmal gesagt werden müssen. Nicht täglich zum Chef oder Kollegen ... oder auch Chefin oder Kollegin. Nicht mehrmals bei Anmachversuchen in einer Bar oder U-Bahn. Jeder kann's versuchen - aber wenn "Nein." ist "Nein.".
    Wieso limitiert das Recht jedes Menschen darauf nicht gegen seinen Willen angefasst, geküsst oder penetrant angebaggert zu werden Dein Recht auf Flirt oder Bewunderung? Du musst nicht "Nein." sagen.
    Entscheidend ist, dass es respektiert wird, wenn Du es tust.
    Warum muss darüber überhaupt noch gesondert diskutiert werden, das sollte in den guten Sitten längst enthalten sein.

    Zuletzt ...mein universeller Anspruch an Kunst. Kunst ist subjektiv und ein Kind ihrer Zeit. Das stelle ich nicht in Abrede.
    Was ich sage ist, wir sollten hinterfragen, was wir mottogleich an unsere Häuserwände pinseln. Denn es macht einen Unterschied, ob etwas in einem Buch steht, auf der Bühne oder im Museum - oder plakativ als Botschaft unsere Städte ziert, gesellschaftsbeschreibend mitten in der Gesellschaft.
    Wir sollten dafür etwas wählen, das möglichst viele Menschen inkludiert. Wir sollten dafür etwas wählen, dass eine Gesellschaft repräsentiert, die wir erreichen wollen.
    Wir sollten nichts wählen, dass inhaltlich einen Rückschritt des gesellschaftlichen Verständnisses darstellt.
    Dieser Anspruch ist gar nicht so groß... Gomringer selbst hat dazu viele Arbeiten geschaffen, die das besser machen. Die sind nur leider nicht an der Hauswand. Aber vielleicht sollten sie es sein.

    AntwortenLöschen
  3. ???????
    Zum DDR-Vergleich. Wenn Du die Umgehensweise dieses Regimes mit Meinungen nicht gutheißt, dann solltest Du in Deinem Land=Blog vielleicht auch niemanden dazu auffordern den Mund zu halten. Weil es Dein Blog ist und Du es kannst.Ich weiß nicht, ob Du anderen vorwerfen solltest Deine Meinung zu mißachten - während Du Ihnen ihre verbietest zu äußern.
    ??????

    AntwortenLöschen
  4. "Johanna Schall 17. November 2017 um 21:05

    Mund halten!"

    AntwortenLöschen
  5. Weil Du als Anonym geschrieben hast. Nicht die Meinung war es, sondern die Anonymität. Bleiben wir bei der Wahrheit.

    AntwortenLöschen
  6. Du kannst nicht eine anonyme Kommentarfunktion anbieten und anonyme Meinungsäußerungen dann deshalb unterbinden wollen - das macht keinen Sinn.

    AntwortenLöschen
  7. Zumal Du zuvor mit anonymen Beiträgen Monate und Jahre kein Problem hattest ...und die anonyme Meinungsäußerung erst zum Problem wurde, als sie Deiner widersprach... es macht auf allen Ebenen keinen Sinn.

    Du hast hier Hausrecht... Du darfst das... aber man kann einen Kuchen nur einmal essen und es widerspricht jetzt Deinem Plädoyer für Meinungsvielfalt.

    AntwortenLöschen
  8. Wieviele Kommentare hast Du jetzt geschrieben? Ist einer gelöscht worden? Wo und wie oft habe ich lange Gespräche mit anonymen Kommentatoren geführt? Ich werde jetzt nicht mehr antworten. Du kannst schreiben solange Du magst. Also keine Zensur, nur kein Interesse mehr, weil es Dir nur noch ums Rechthaben zu gehen scheint. Sehr trauig.

    AntwortenLöschen
  9. Es ist keiner gelöscht worden. Das sehe ich aber nicht als Gnade oder Leistung. Auf einem gut geführten Blog empfinde ich das als selbstverständlich.
    Ich sage auch nicht, dass Du ausgedehnte Gespräche mit anonymen Kommentatoren geführt hast... ich sage, ihre Anonymität war kein Problem bis zur anderslautenden Meinung.

    Aber zurück zum Thema.

    Nein, ich halte Dich nicht für blöd. Was ich aber tatsächlich glaube ist, dass Du Dir nicht bewusst bist wie tiefverwurzelt und alltäglich Sexismus ist. Wie wenig schmeichelhaft die Betrachtung von Frauen als ansehnliche Objekte in vielen Situationen ist.

    Beispiel:
    Ich benutze Linux. Um das volle Potential dieser Betriebssysteme zu verstehen musste ich ein wenig lernen. Ich mache das oft via YouTubeTutorials.
    Dabei habe ich die Nixie Pixel Tutorials schätzen gelernt, eine junge Frau, die hauptsächlich Linux thematisiert und erklärt.
    Ein Blick in die Kommentare ist ernüchternd... und ganz anders, als bei ihren Kollegen.
    Die nun folgenden Auszüge aus den Kommentaren stammen von einem Tutorial über die Benutzung von "find command", veröffentlicht in der Kategorie "Wissenschaft/Technik":

    AntwortenLöschen
  10. i did came for tits but i learend something >,<

    wow linux just became sexy

    its like watching porn.., in a nerdy way..,

    I clicked for Titts but stayed for the tutorial.....

    SMART BOYFRIEND, GETTING HER GIRL TO READ THE SCRIPT WHILE HE PUNCHES IN TERMINAL. YOU GEEKS ARE SO GULLIBLE !

    i really love you, i dont know the turorial but i know that you are really cute, do you want marry with me... ^^

    I dont know how this came up but the girl is pretty. what is Lenox and what can it do

    i wish you ware my gf..

    the sexy is linux and the sexy is you. 

    cant look u at the eyes...

    I prefer the sudo like-that-body-so-lets see some-more

    you should wear underwear, otherwise you are disrespecting the feelings of the people worldwide like muslims and sinocentric socienties just in favour for your egoistic motive making profit.

    We use the same folder name for porn. 0.0

    Hot hippie programmer? Feels like the beginning of an awkward porno.

    for the boobs,too.

    this reminds me the sex teacher 

    i only subscribed because you're hot

    She does it on purpose to get more views since more views = more money but who cares? All is well!

    Dont do courses in that dress. It distract me..

    okay, so i only discovered nixie like an hour ago, but is it just me or does she double her hotness every year... pretty soon she'll be able to walk into grocery stores and by what she needs with her good looks.

    hottest linux chick on youtube

    .. or enjoy typing "man find"

    pretty pretty pretty...

    You have to understand how lonely it is for us engineers and computer scientists.

    Did you know Linux is so flexible you can keep the boobs on screen with a transparent terminal?

    I jizzed in my pants! 

    for the boobs

    In a way, it's kind of too bad that she's hot. It makes it more difficult for her to be appreciated for her inelegance.
    (Anmerkung: und Intelligenz schreibt er dann auch noch falsch!)

    stop trying to manipulate me with your cleavage.

    hey nixie I like ur tits, i mean, tips.thank you!

    erm, what,at 2:00 ?.. super hornio bros?aardvarks and blondes?

    POWER OF BOOBS!!!!

    You have such a sexy voice...sweet!

    is that Uboobto? sorry couldn't help myself looking at all the omg girl + linux comments

    I want to execute the flowing with her: #find /her/pussy/* | exec kissall and then send the log to playboy.com

    She still looks hot a few years later.

    Thumbs up -- if you want to fertilize her eggs.

    those tits...amazing!

    You have boobs.

    Thats a nice pair of twins.

    Honestly, I'm here just for the comments. IT industry is still dominated by males, sry Nixie.. 

    Help. The kitchen is empty.

    I think she needs to cover-up those bad boys :D lol.. cant focus on linux

    Awesome video: Linux, terminal, aardvarks, blondes and boobies.

    Smart Sexy and Savy What a combo....and yes your breasts are as fine as your mind Nixie!

    I second that but I find it a little misplaced *because* of its risqué nature. I am not saying it should be the world's ugliest voice, but it would rather be suitable to tell us guys the right use of a dildo :) Voices for the latter purpose MUST be raunchy, of course. ;P (in contrary to this purpose here)

    The main reason I'm here is about her boobs :))

    Because the way of presentation is way too .... eeeh distracting. :)

    Sheesh.. have some respect for Nixie. She's like the only girl on youtube who promotes Linux/Open source software in general, yet all she gets are comments about her boobs... ... but I have to admit it, these are some pretty sweet boobies <3 xD

    I want to find and locate a way to motorboat those titties

    updatedb. locate * | grep boobs

    Nixie tubes... I mean boobs

    wife material.

    tits

    i was unable to concentrate...

    cat NixiePixel | grep boobs

    get ya tits out

    AntwortenLöschen

  11. i can't watch this.. i'm a professional, there is no room for sexy when doing work in the shell! BLASPHEMY!

    Im not focusing on the tutorial, but im focusing on her,. she has a nice tits and beautiful face :-)

    i bet 2 weeks from/to menses. that time, woman instantly get hotter, dress hotter, smell better and their voice is changing to something brrr.

    2:08 the boner starts to rise again

    For anyone, that don't want to get an instant boner, start looking at 0:30

    bad cleavage,bad tutorial...

    nice and cute teacher i like your teaching way and voice and etc . but dont wear sexy dress 

    I betch ya,,if she wears full clothes, no body is gonna watch her videos... I really wonder, what is she trying to teach, Linux or basic Porn????? Whatever it is, Her outfit is really disgusting for the cause.

    guys I was familiar with Linux O.S but after watching that spongy boobs I forgot even the basic linuxs commands

    This video is about deleting porn video files from her download directory. I m serious. LOL This blows my mind!

    lol...forever alone nerds posting "serious" question here to get her b00bs

    if only most smart girls were hot... the world would be a better place...!

    whats ur linux version Fedora Kitchen?

    nice tits

    snake99:-$ cd boobs snake99:-$ ./suck 

    boobs <3

    would it kill her to go topless once in awhile?

    a girl --wait, a REDheaded female who knows linux? impossible! I cannot...! 

    my dick brought me here

    I could not concentrate on the lesson while looking at her tits

    Don't give a fuck 'bout Linux, wonderful boobs !

    find -mydick. sudo suck 

    bitch you got a big forehead

    ughhhhhhhh so hot 

    For me, Linux is a piece of shit, but with this girl, I'm starting to change my mind! This is not fair... Why we can't have a girl like her for windows... Probably because of the distractions.

    My god, she's a fiery fox! :)

    What's this video about? I am an expert sysadmin but didn't got it. I was looking at her tits all the time :-D

    omg this shit is better than porn ( i love when she says sudu)

    your hot

    Props to porn

    if you come for tits 0:01 - 0:25 then 2:06 - 2:44 that's all

    show us how to linux tits?

    I say SUDO like SEW-DOUGH am i alone on this because she said it like a nub so im thinking someone gave her a script. 

    gonna say sth more than - nice tits - very nice tits :D, ok - when you hate gnome 3 with unity - try fedora - this is a distro about which many people said: this is the distro which made me like gnome 3, I use it - i know it. Bye bye

    titttssssssssssss

    I came.

    nice boobs

    Nice tits!

    You have a face and a body to be doing porn... Right now your boobs and your (sexy?) voice dont let me focus in what you are trying to teach me.

    Lol .. This girl kinda revealing her "stash" there.. Not talking about her boobs either.

    nice tits

    Cover up your breasts while speaking, it's kind of distracting you know? that's why no one learns Linux.

    Her boobs are normal. Since she is sitting so her boobs seem a bit bigger

    Das geht praktisch endlos so weiter und man kann jedes ihrer Videos nehmen und findet dort den gleichen Mist.
    Du sagst zu sowas "Frauen, seid keine Opfer, legt euch ein dickeres Fell zu.".
    Ich sage, die Frau erklärt Kommandozeilen - wieso sind ihre Brüste Thema? Und wieso ist das okay, wenn das so ist? Und was macht das mit einem Gesellschaftsgefüge, wenn wir sagen "Ach, hab' Dich nicht so, ist doch okay, ist nett gemeint.".
    Wo fängt das an, was schließlich zu dem wird, was Du auch verurteilst? Und wo muss man ansetzen um die Grundlage dessen abzubauen?
    Du musst nicht mit mir reden, aber finde darauf Deine Antworten.

    AntwortenLöschen