Samstag, 7. Juni 2014

Bolle reiste jüngst zu Pfingsten



Heinrich Zille: Ringkampf in der Schaubude 1903

BOLLE REISTE JÜNGST ZU PFINGSTEN


Bolle reiste jüngst zu Pfingsten,
Nach Pankow war sein Ziel;
Da verlor er seinen Jüngsten
Janz plötzlich im Jewühl;
’Ne volle halbe Stunde
Hat er nach ihm jespürt.
Aber dennoch hat sich Bolle
Janz köstlich amüsiert.
In Pankow jab’s keen Essen,
In Pankow jab’s keen Bier,
War allet uffjefressen
Von fremden Leuten hier.
Nich’ ma’ ’ne Butterstulle
Hat man ihm reserviert!
Aber dennoch hat sich Bolle
Janz köstlich amüsiert.
Auf der Schönholzer Heide,
Da jab’s ’ne Keilerei,
Und Bolle, jar nich feige,
War mittenmang dabei,
Hat’s Messer rausjezogen
Und fünfe massakriert.
Aber dennoch hat sich Bolle
Janz köstlich amüsiert.
Es fing schon an zu tagen,
Als er sein Heim erblickt.
Das Hemd war ohne Kragen,
Das Nasenbein zerknickt,
Das linke Auge fehlte,
Das rechte marmoriert.
Aber dennoch hat sich Bolle
Janz köstlich amüsiert.
Als er nach Haus jekommen,
Da ging’s ihm aber schlecht,
Da hat ihn seine Olle
janz mörderisch verdrescht!
’Ne volle halbe Stunde
Hat sie auf ihm poliert.
Aber dennoch hat sich Bolle
Janz köstlich amüsiert.
Und Bolle wollte sterben,
Er hat sich’s überlegt:
Er hat sich uff die Schienen
Der Kleinbahn druffjelegt;
Die Kleinbahn hat Verspätung,
Und vierzehn Tage druff,
Da fand man unsern Bolle
Als Dörrjemüse uff.
Heinrich Zille: Kutscher Bolle macht Feierabend
 

Kommentare:

  1. BOLLE - das Wort ist rund wie die Bolle im Socken, wo der Hacken rausguckt.
    BOLLE - was für ein Berlin-Gefühl, als ich nach dem Mauerfall bei BOLLE einkaufen ging !
    BOLLE - bollern : Rumpel-Pumpel-Bollerwagen (hat lt. Wiki leider nix mit Bolles Wagen zu tun)
    BOLLE - die Schauspielerin Bärbel Bolle, die mich das erste Mal in Bessons Tartuffe entzückt hat

    AntwortenLöschen
  2. Ich freu mich wie Bolle! - Das ist auch sehr Berlin.

    AntwortenLöschen
  3. Schönes Berlinisch... besonders mag ich "mittenmang".

    Und zu BOLLE hier:
    http://www.muz-online.de/berlin/berlinisch.html
    "Mit Bolle meint der Berliner einen Supermarkt. Seinen Namen verdankt der Supermarkt dabei Carl Bolle. Er hatte 1881 seine "Provinzial-Meierei" eröffnet und damit den Berliner Sprachschatz vehement belebt und erweitert. "Bimmelbolle" nannten ihn die Zeitgenossen, weil Bimmeljungs mit der Glocke die Milchwagen ankündigten. Bolle gibt es heute in zahlreichen Verbindungen. So meint etwa die "varrückte Bolle, die nüscht anbrennen lässt" eine resolute Berlinerin, die keinen Scherz auslässt Und auch der Ausdruck "Preise wie bei Bolle" verdankt seinen Ursprung Carl Bolle. Das Wort steht aber auch für Armbanduhr, Kartoffel und Loch im Strumpf. Der Begriff "sich wie Bolle amüsieren" fußt hingegen auf dem Berliner Lied mit dem Kehrreim "Aber dennoch hat sich Bolle janz köstlich amüsiert"."

    AntwortenLöschen