Mittwoch, 15. Mai 2013

Flieder, Flieder, Flieder




FLIEDER, FLIEDER

In Jean Genets "Unter Aufsicht" beschreibt der Mörder Grünauge seine 
Bredouille mit etwa diesen Worten: "Flieder zwischen den Zähnen 
tragend, wurde ich verfolgt von Leuten, die diesen Flieder begehrten."
Fliederduft ist sündig, schwer, süß, erotisierend, belebend. Wenn man
länger unter einem Fliederbusch stehenbleibt, wird man ein wenig 
trunken.    



UNTER DEM FLIEDER
Claude Oscar Monet 1873

WEISSER FLIEDER

Naß war der Tag - die schwarzen Schnecken krochen,
Doch als die Nacht schlich durch die Gärten her,
Da war der weiße Flieder aufgebrochen,
Und über alle Mauern hing er schwer.

Und über alle Mauern tropften leise
Von bleichen Trauben Perlen groß und klar,
Und war ein Duften rings, durch das die Weise
Der Nachtigal wie Gold geflochten war.  



Freiherr Börries von Münchhausen
Die Balladen und ritterlichen Lieder [des Freiherrn Börries von Münchhausen], 
Deutsche Verlagsanstalt, Stuttgart / Berlin, [73-77 Tausend], o. J., S. 168  



FLIEDER
Henri Matisse 1914


Wenn der weiße Flieder wieder blüht,
sing' ich dir mein schönstes Liebeslied.
Immer, immer wieder 

knie ich vor dir nieder,
trink mit dir den Duft vom weißen Flieder.
Wenn der weiße Flieder wieder blüht,
küß' ich deine roten Lippen müd'.
Wie im Land der Märchen 

werden wir ein Pärchen
wenn der weiße Flieder wieder blüht.
Frühling, Frühling, Frühling, wer liebt dich nie wie ich.
Frühling, Frühling, Frühling, voll Glück erwart' ich dich!
Ach schein in mein Stübchen recht bald nur herein,
mein Schatz hat schon Sehnsucht nach dir!
Er sagt: Ich brauch' Sonne um glücklich zu sein,
dann wünsche dir alles von mir.
Komm Frühling, komm, der du uns zwei vereinst,
schein' und erfüll' unser Sehnen!
Wenn der weiße Flieder wieder blüht ...


Franz Doelle


 WEISSER FLIEDER
Edouard Manet 1883


LIEBESZAUBER. Man nimmt eine Kerze, vorzugsweise in rosa oder rot, 

 lässt sie brennen, bis sich Wachs verflüssigt. In dieses flüssige Wachs gibt man einen Tropfen reines Fliederöl und lässt es verdampfen. 
Noch während es duftet wird ein kleines Blatt Papier mit dem Namen der 
oder des Geliebten in die Flamme gehalten und verbrennt . 
www.perlen-träume.de/kraeutergarten/flieder.htm


Kommentare:

  1. Liebe Johanna, vielen Dank. Jetzt kriege ich dieses "wunderschöne" Lied nicht mehr aus dem Kopf (Horror meiner Kindertage).

    AntwortenLöschen
  2. D e n Fliederduft gibt es nicht.
    Wenn er sich grad öffnet, riecht er am betörendsten, wenn er voll blüht, macht er gierig und besoffen, wenn er beginnt, zu welken, macht der Duft kribbelig.
    Und der blassviolette Flieder riecht hübsch und simpel nach Mai, der dunkle ein wenig schwer parfümiert nach Südeuropa, der weiße am zartesten, feinsten, unschuldig sinnlich.
    Direkt nach dem Regen riecht Flieder fast nicht, aber zwei Stunden nach dem Regen am vollsten.

    AntwortenLöschen