Mittwoch, 16. Januar 2013

blaublümerant



BLAUBLÜMERANT

Mir ist so blümerant zumute. Ganz mau, flau, schwindelig, schlapp. 
Nicht wirklich übel oder kotzübel, eher kodderig, ein bisschen nicht gut.

Herders Conversations-Lexikon gibt uns: Bleumourant (franz. Blöhmurang), mattblau.
Und Wictionary schreibt: Im 17. Jahrhundert von französisch bleumourant „mattblau“ 
(eigentlich „sterbendes Blau“) entlehnt; aus bleu „blau“ und mourant „sterbend“, 
in Anlehnung an die leicht bläuliche Gesichtsfarbe von Personen, denen es schwindlig wird. 

Und wenn man das blau dann verdoppelt, weil doppelt besser hält, erhält man blaublümrerant.



Liste der 10 schönsten berohten Wörter von 2007 

Kleinod
blümerant
Dreikäsehoch
Labsal
bauchpinseln
Augenstern
fernmündlich
Lichtspielhaus
hold
Schlüpfer

Quelle: Tagesschau

http://www1.spiegel.de/active/quiztool/fcgi/quiztool.fcgi?name=bedrohteswortquiz

 

Kommentare:

  1. Anna Else Bärbel Goldbeck-Löwe schrieb:

    ... lass uns mal wieder etwas franzdeutsch parlieren, pflegte meine gelsenkirchner oma ihr sagen: französisch, mein kind ist das schönste plörrdeutsch der gebildeten. - plörre, wassersuppe, von franz. "pleurer" (weinen) ... auch ein vom aussterben bedrohtes wort.

    ... noch ein schönes vergessenes wort fällt mir jetzt gerade ein: backfisch, für einen teenager weiblichen geschlechts. ... und noch eine mahnende redensart: "mach mir nur ja keine fisematenten!" sagte die mutter zu ihrem bakfisch Rieke, wenn die nach dem abendbrot noch mal raus wollte aus dem haus. und Rieke beruhigte sie dann: nein, ich geh mal schnell noch die tante besuchen. (visiter ma tante) nein, ich gehe nicht zu dem charmanten französischen soldaten, der mich eingeladen hat: visitez ma tente! ( besuch mich doch mal in meinem zelt). *puck*

    AntwortenLöschen
  2. HOLD - ich wüsste gern, warum erst 2007 aufgefallen ist, dass dieses Wort fehlt.
    Die Eigenschaften, die dieses Wort beschreibt, scheinen mir wesentlich länger mit Misstrauen und Ablehnung betrachtet zu werden. Nun taugt es nur noch zur Ironie. Schade eigentlich. Nun fehlt eine Farbe.

    AntwortenLöschen