Freitag, 17. August 2012

Picasso ist weg - 1972 - letzte Bilder


Trinkt auf mich, trinkt auf meine Gesundheit, ihr wißt, dass ich nicht mehr trinken kann.
P.P. letzte Worte


Sein letztes Selbsportrait 1972



 Ebenfalls 1972: ein letztes Bild "Die Umarmung", danach zeichnete er 'nur' noch bis zu seinem Tode im April 1973.


Kommentare:

  1. Vielen Dank! Die kannte ich nicht. Zum Schluss noch so ein pralles Bild voller Leidenschaft und Lust. Das passt. Das Picassomuseum in Barcelona lohnt sich, auch wenn es nicht so umfassend ist, wie vielleicht das in Paris. Aber es lohnt sich überhaupt immer, seine Werke im Original zu sehen. Und die Skizzen dazu. Und die Skulpturen.. Beglückend. Und es lohnt sich auch, dann gleich noch ins Miro Museum zu gehen. Was wesentlich liebevoller gestaltet ist, aber das hat er auch selbst in noch auf den Weg gebracht und mit gestaltet, was man eben merkt. Und Miro hat auch noch dafür gesorgt, daß immer eine aktuelle Künstler vorgestellt und gefördert werden mit in wechselnden aktuellen Ausstellungen.Im Moment Mona Hatoum, Projeccio. Wer zufälligerweise in Barcelona ist, das lohnt sich.

    Und Danke noch mal für den Tip Edward Burtynsky. Wahnsinn.

    AntwortenLöschen
  2. Roland Wolf
    Picasso Museum in Paris ist ein Muss! Durch alle Lebensabschnitte und Phasen wandeln und immer die passenden Kunstwerke dazu, ein Traum...

    AntwortenLöschen