Samstag, 7. April 2012

William Butler Yeats - Die Wiederkunft

 

Alles anders, völlig anders / Eine schreckliche Schönheit wurde geboren

All changed, changed utterly / A terrible beauty is born

aus: Ostern 1916

Dann, 1919, der Erste Weltkrieg ist kaum vorüber, der Erste, wie einfach sich das schreibt, der Erste war er wohl nicht, traf auch nicht die ganze Welt und doch war er neu, anders, alle bekannten Vorstellungen erschütternd. Eine ganze Generation englischer Dichter, wie Wilfred Owen, Isaac Rosenberg, Robert Graves, Wilfried Sassoon, Edward Thomas wurde von ihm ins Schreiben gestossen, fielen in seinen Schlachten oder schleppten sein Gewicht den Rest ihres Lebens in ihre Arbeiten.

Yeats, 1919 bereits 54 Jahre alt, war nicht Soldat, aber der Krieg, der blutig niedergeschlagene Irische Aufstand 1916, wohl auch die Ereignisse in Russland weckten in ihm ein beunruhigtes und beunruhigendes Gefühl von unumkehrbarer Veränderung.

Das Tier, das aus dem Meer steigt (Off 13,1-18). Fresko von Giusto de Menabuoi (1320-1397) im Baptisterium von Padua (1376). 


William Butler Yeats

Das zweite Kommen

Drehend und drehend in immer weiteren Kreisen
Hört der Falke seinen Falkner nicht;
Alles zerfällt, die Mitte hält nicht mehr;
Und losgelassen nackte Anarchie,
Und losgelassen blutgetrübte Flut, und überall
ertränkt das strenge Spiel der Unschuld;
Die Besten haben keine Meinung mehr, die Schlimmsten
Sind von Kraft der Leidenschaft erfüllt.
Gewiß, eine Offenbarung steht bevor;
Gewiß, die Wiederkunft steht jetzt bevor.
Die Wiederkunft! Kaum ausgesprochen
Trübt groß eine Vision des Geists der Welt
Mir meine Sicht: Irgendwo im Wüstensand
Die Form eines Löwen mit dem Kopf eines Mannes,
Der Blick, wie die Sonne, leer und mitleidlos,
Bewegt seine Schenkel langsam, und rings umher
Schwirren die Schatten empörter Wüstenvögel.
Wieder bricht Dunkel herein - doch nun weiß ich,
Daß zwanzig Jahrhunderte seines steinernen Schlafes
Zum Albtraum erweckt worden sind vom Schaukeln einer Wiege:
Und welch rohes Tier, seine Zeit nun gekommen,
Kriecht auf Bethlehem zu,
um geboren zu werden?

Übersetzung
von Walter A. Aue, von mir bearbeitet 


The Second Coming

Turning and turning in the widening gyre
The falcon cannot hear the falconer;
Things fall apart; the centre cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world,
The blood-dimmed tide is loosed, and everywhere
The ceremony of innocence is drowned;
The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity.

Surely some revelation is at hand;
Surely the Second Coming is at hand.
The Second Coming! Hardly are those words out
When a vast image out of Spiritus Mundi
Troubles my sight; somewhere in sands of the desert
A shape with lion body and the head of a man,
A gaze blank and pitiless as the sun,
Is moving its slow thighs, while all about it
Reel shadows of indignant desert birds.
The darkness drops again; but now I know
That twenty centuries of stony sleep
Were vexed to nightmare by a rocking cradle,
And what rough beast, its hour come round at last,
Slouches towards Bethlehem to be born?



Die Offenbarung des Johannes Kapitel 13 - Die Zwei Tiere

Und ich trat an den Sand des Meeres und sah ein Tier aus dem Meer steigen, das hatte sieben Häupter und zehn Hörner und auf seinen Hörnern zehn Kronen und auf seinen Häuptern Namen der Lästerung.  Und das Tier, das ich sah, war gleich einem Parder und seine Füße wie Bärenfüße und sein Mund wie eines Löwen Mund. Und der Drache gab ihm seine Kraft und seinen Stuhl und große Macht. Und ich sah seiner Häupter eines, als wäre es tödlich wund; und seine tödliche Wunde ward heil. Und der ganze Erdboden verwunderte sich des Tieres  und sie beteten den Drachen an, der dem Tier die Macht gab, und beteten das Tier an und sprachen: Wer ist dem Tier gleich, und wer kann mit ihm kriegen?
Und es ward ihm gegeben ein Mund, zu reden große Dinge und Lästerungen, und ward ihm gegeben, dass es mit ihm währte zweiundvierzig Monate lang. Und es tat seinen Mund auf zur Lästerung gegen Gott, zu lästern seinen Namen und seine Hütte und die im Himmel wohnen. Und ward ihm gegeben, zu streiten mit den Heiligen und sie zu überwinden; und ward ihm gegeben Macht über alle Geschlechter und Sprachen und Heiden. Und alle, die auf Erden wohnen, beten es an, deren Namen nicht geschrieben sind in dem Lebensbuch des Lammes, das erwürgt ist, von Anfang der Welt.
Hat jemand Ohren, der höre!  So jemand in das Gefängnis führt, der wird in das Gefängnis gehen; so jemand mit dem Schwert tötet, der muss mit dem Schwert getötet werden. Hier ist Geduld und Glaube der Heiligen.
Und ich sah ein anderes Tier aufsteigen aus der Erde; das hatte zwei Hörner gleichwie ein Lamm und redete wie ein Drache. Und es übt alle Macht des ersten Tiers vor ihm; und es macht, dass die Erde und die darauf wohnen, anbeten das erste Tier, dessen tödliche Wunde heil geworden war;  und tut große Zeichen, dass es auch macht Feuer vom Himmel fallen vor den Menschen; und verführt, die auf Erden wohnen, um der Zeichen willen, die ihm gegeben sind zu tun vor dem Tier; und sagt denen, die auf Erden wohnen, dass sie ein Bild machen sollen dem Tier, das die Wunde vom Schwert hatte und lebendig geworden war.
 Und es ward ihm gegeben, dass es dem Bilde des Tiers den Geist gab, dass des Tiers Bild redete und machte, dass alle, welche nicht des Tiers Bild anbeteten, getötet würden. Und es macht, dass die Kleinen und die Großen, die Reichen und die Armen, die Freien und die Knechte allesamt sich ein Malzeichen geben an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn, dass niemand kaufen oder verkaufen kann, er habe denn das Malzeichen, nämlich den Namen des Tiers oder die Zahl seines Namens.
Hier ist Weisheit! Wer Verstand hat, der überlege die Zahl des Tiers; denn es ist eines Menschen Zahl, und seine Zahl ist sechshundertsechsundsechzig.

Kommentare:

  1. Starke Bilder bei Yeats.

    Jede Zeit nimmt für sich in Anspruch, die schrecklichste zu sein.
    Immer wieder haben Künstler ihr Endzeitbewusstsein formuliert. Wohl zu Recht, weil die unmittelbaren Eindrücke und Ängste die stärksten sind.

    AntwortenLöschen
  2. "Es war die schlimmste aller Zeiten, es war die beste aller Zeiten - es war unsere!" das wird in einem Film zitiert ohne Quelle. Es fällt mir spontan beim Vorsatz ein.
    Das Second Coming habe ich gesucht weil es mir seit ca. einem Jahr oft durch den Kopf geht und ich für jemanden mit wenig Englischkenntnissen eine gute Übersetzung suchte. Danke für Ihre Arbeit! Meiner Meinung nach kommt Ihre Version näher an das Original als die Fassung in der zweisprachigen Gesamtausgabe der Werke von Yeats!

    AntwortenLöschen