Freitag, 18. März 2011

Kommentare


Warum wird hier so wenig kommentiert, und wenn, dann auf Facebook?

Ich habe heute eine Gruppe von gutgelaunten, spielfreudigen Spielern in den Tag der Generalprobe entlassen, und ich bin stolz darauf. Sie arbeiten hart, sie lassen sich hart kritisieren und sie nehmen die Arbeit ernst, ohne ihren Humor zu verlieren. Hey, das ist gut! Es ändert nicht den Zustand der Welt und Zerfallshalbwertzeiten am Theater sind sehr viel kürzer, als die der Elemente, die uns alle momentan so sehr ängstigen , aber!!!! Aber einige Leute haben für einige Zeit eine gemeinsame Absicht, die nicht destruktiv ist, sondern das Gegenteil davon. Sie wollen eine Geschichte erzählen, die größer ist, als sie. Respekt!

http://www.youtube.com/watch?v=z0XAI-PFQcA

























































































































































































What you want baby I got
What you need
You know I got it
All I'm askin' is for a little respect
When you come home
Baby when you come home
Respect
I'm out to give you all my money
But all I'm askin in return honey
Is to give me my proper respect
When you get home
Yeah, baby, when you get home
I ain't gonna do you wrong while you gone
I ain't gonna do you wrong
'Cause I dont wanna
All I'm askin' is for a little respect
When you come home
Baby, when you come home
Respect
Ooh, your kisses, sweeter than honey
But guess what, so here's my money
All I want you to do for me
Is give me some respect when you get home
Yeah, baby, when you get home
R-E-S-P-E-C-T
Find out what it means to me
R-E-S-P-E-C-T
Take care, T-C-B
A little respect

Kommentare:

  1. Meinerseits, weil ich bisher nicht wusste, wie Kommentare hierhin zu bekommen. Da ich es jetzt hinbekommen habe, kommentiere ich auch das diese gemeinsame Absicht, anwesend durchgeführt, mit humor and freude, ist immer noch das beste um alles ängstigende auf dieser Erde zu begegnen. Solches haben wir jetzt sehr nötig.

    AntwortenLöschen
  2. Ötti schrieb: Habe mit Freude Deinen Text gelesen - bis zum letzten Satz. Ich kann einfach nie wieder im Leben ohne Erschrecken hören, dass "die Sache" (hier ein Theaterstück) größer ( meint auch wichtiger) ist, als ein einzelner Mensch. So fängt die ganze Ideologiescheiße an !
    Größer, wichtiger als ein einzelner Mensch kann nur ein anderer Mensch sein.

    AntwortenLöschen
  3. Recht hast Du. Gemeint war es eher in der Form der Addition, die dann eine andere Rechenart wird. 11 Schauspieler gemeinsam sind besser, "größer", als 11 einzelne Spieler.

    AntwortenLöschen